Skip to main content

 

Programmübersicht

 

20. – 22.5. 2016: AACHEN SÁZ FORUM

 

Schnee in Istanbul – Istanbul’da kar

Freitag, 20. Mai 2016, 20 Uhr 

mehr dazu

Asik– „der Liebende“

Samstag, 21. Mai 2016, 14 Uhr

mehr dazu 

Baglama Tradition trifft aktuelle Musik

Samstag, 21. Mai 2016, 19 Uhr 

mehr dazu

El Sás und seine Freunde

Sonntag, 22. Mai 2016, 15 Uhr 

mehr dazu

Unsere Seele

Sonntag, 22. Mai 2016, 19 Uhr

mehr dazu

 

 

28.5. – 5.6.2016: FOKUS KATALONIEN

Feliu Gasull, Festivalpate speGTRa 2016

 

Eyes of a Bridge – Mor Karbasi & Band

Samstag, 28. Mai 2016, 20 Uhr 

mehr dazu

Souvenir d’Espagne

Sonntag, 29. Mai 2016, 11 Uhr

mehr dazu

Klassische Gitarrenmusik aus Katalonien –
Pablo Márquez

Sonntag, 29. Mai 2016, 17 Uhr 

mehr dazu

Los dos Leones

Montag, 30. Mai 2016, 19 Uhr

mehr dazu

El Cant dels Ocells

Donnerstag, 2. Juni 2016, 20:30 Uhr

mehr dazu

Carmina Hispanica – Feliu spielt Gasull

Samstag, 4. Juni 2016, 20 Uhr

mehr dazu

Chordophon X

Sonntag, 5. Juni 2016, 18 Uhr

mehr dazu

 

Die Workshops

mehr dazu

 

Sonderkonzert: Andrew York

Freitag, 3. Juni 2016, 19:30 Uhr 

mehr dazu

 

Vorschau:

Gitarre & Sáz treffen Sinfonieorchester

Sonntag, 20. November 2016, 18 Uhr
Montag, 21. November 2016, 20 Uhr

mehr dazu

 

 

 

 

MEDITERRANE KLANGWELTEN

AACHEN SÁZ FORUM 20. – 22. Mai 2016 / FOKUS KATALONIEN 28. Mai – 5. Juni 2016

Bereits bei der ersten Edition 2012 bezog sich speGTRa auf die Wiege der Saiteninstrumente im Mittelmeerraum. Damals erklang irakische Musik mit Kanun und Oud. speGTRa 2016 spannt jetzt den Bogen vom südöstlichen Mittelmeerraum mit den Musiktraditionen des Ostens hin zum im Westen gelegenen Katalonien, einem außergewöhnlichen Schmelztiegel vielfältiger Kulturen.

Mit dem AACHEN SÁZ FORUM (Sáz – altorientalische Langhalslaute) werden in einem dreitägigen „Festival im Festival“ die Musiktraditionen des Ostens, insbesondere die Musiktraditionen Anatoliens beleuchtet und unmittelbar erlebbar gemacht. 

Der in Berlin lebende Sáz-Virtuose und Komponist Taner Akyol, der im Verlauf des Festivals die Baglama auch als Soloinstrument im Sinfonieorchester präsentieren wird, trifft mit seinem Trio auf die Ikone der türkischen Baglama -Musik, Erdal Erzincan. Der Charme dieses ersten Festivalwochenendes speist sich aus dem Miteinander von Workshops und verschiedensten Konzertdarbietungen unter Einbindung der Musikschulen Aachen, Duisburg, Heinsberg und Mönchengladbach, dem NRW Baglama Projektensemble, den Turkish Classics und vielen weiteren Teilnehmern.

Nicht von ungefähr fokussiert sich in KATALONIEN eine Fülle ganz unterschiedlicher Kulturen: 

711 n. Chr. von den Arabern besetzt und um 800 durch die Franken erobert, etablierte sich Katalonien als ein freies Land, das zwischen den Arabern auf der iberischen Halbinsel und dem Frankenreich im Norden vielen Einflüssen ausgesetzt war. In der katalanischen Musiksprache haben solche Einflüsse unverkennbar Stilmerkmale hinterlassen. Gleichwohl handelt es sich bei der katalanischen Kultur um eine stolze Kultur mit ausgeprägt individuellen Zügen.

Klassische Gitarrenmusik ist mit der Wiege des spanischen Nationalstils in Barcelona fest verankert. Der Ausnahmegitarrist Pablo Márquez präsentiert in seinem Recital eine erlesene Werkauswahl. Im Programm LOS LEONES interpretieren Studenten der Musikhochschule Köln / Standort Aachen ebenfalls katalanische Komponisten. 

Feliu Gasull aus Barcelona, der künstlerische Pate des diesjährigen Festivals, verkörpert in seinem Schaffen eine vergleichbare Vielfalt wie sein kurdisch-türkischer Kollege Taner Akyol. Traditionell volksnah, durch und durch flamencoid, klassisch/romantisch und avantgardistisch – vom gitarrenbegleiteten Kunstlied bis hin zu sinfonischen Werken spannt er einen beeindruckenden Bogen. 

Die Mutter von Mor Karbasi stammt aus Nazareth und ist marokkanischer Abstammung, während ihr Vater aus Jerusalem kommt und persische bzw. iranische Vorfahren hat. Diese schillernde Mischung von Kulturen findet sich auch in ihrem Programm EYES OF A BRIDGE wieder. Die sephardische Musik, eines ihrer Hauptprojekte, wird in Ladino vorgetragen. Diese Sprache wurde von den ab 1492 – im Zuge der Reconquista – emigrierten Juden aus Spanien gesprochen.

Feliu Gasulls Musik hat sich auch aus einem solchen „Miteinander der Kulturen“ ergeben. Sie macht bewusst, dass im Laufe der Geschichte in den Mittelmeerländern vieles durch wechselnde Vorherrschaften entstanden ist. Das Konzept von speGTRa 2016 steht erneut für eine interaktive Programmplanung. Die Musik des künstlerischen Festivalpaten bildet eine Brücke zwischen den Programmen SOUVENIR D‘ESPAGNE,

EL CANT DELS OCELLS und CARMINA HISPANICA. Deren Aufführung bringt regionale Instrumentalisten und Chöre (acCanto, Aachener Kammerchor und Carmina Mundi) mit Persönlichkeiten wie der Sängerin Assumpta Mateu und Feliu Gasull auf sehr besondere Art zusammen.

Traditionsgemäß überrascht CHORDOPHON X mit musikalischen Raritäten. In diesem Jahr begrüßt das Projektorchester Aachener Gitarristen den Aachener Kammerchor, das Grenzland-Zupforchester, ein weiteres Baglama Projektensemble und prominente Solisten. Das große Abschlusskonzert präsentiert Uraufführungen zweier, auf katalanischen Volksliedern basierende Werke von Wolfgang Bartsch und Feliu Gasull

Im November besiegelt die Kooperation mit dem Sinfonieorchester Aachen einen letzten Brückenschlag. Das 3.Sinfonieorchesterkonzert präsentiert im Europasaal des Aachener Eurogress zwei speGTRale Uraufführungen mit GITARRE & SÁZ von Feliu Gasull und Taner Akyol. Solisten sind Roberto Aussel und das Taner Akyol Trio

AACHEN SÁZ FORUM und FOKUS KATALONIEN bieten drei spannende Konzertwochen im mediterranen Klangambiente. 

Viel Freude beim Studieren des Festivalprogramms und dem Besuch unserer Konzerte wünscht

Vicente Bögeholz

Künstlerischer Leiter

 

 


Werden Sie Fördermitglied - mit vielen Vorteilen

NEU: Festivalpass

90,– Euro / 60,– Euro ermäßigt

(für alle Konzerte außer dem Sinfoniekonzert im November)

 

Werden Sie Fördermitglied im Verein SpeGTRa und profitieren Sie von 50 %igen Ermäßigungen.

Hier anmelden